Kurse, Seminare, Veranstaltungen ...



Stadt Wien und Südwind laden ein zur entwicklungspolitischen Fachtagung:

„Ernährungssouveränität – Globale Visionen und lokale Initiativen”


Montag, 1. Dezember 2014, 16:00 – 19:30 Uhr
Wappensaal, Wiener Rathaus


Wie beeinflussen Politik und Wirtschaft die Verwirklichung von Ernährungssouveränität?
Welche Herausforderungen stellen sich im Globalen Süden, welche in den Industriestaaten? Welche Ansätze zur praktischen Umsetzung gibt es bereits?
Was kann die Entwicklungszusammenarbeit dazu beitragen?

Diesen und anderen Fragen ist die entwicklungspolitische Fachtagung, die am 1. Dezember im Wiener Rathaus stattfindet, gewidmet.
Die Veranstalter – Stadt Wien und Südwind - haben hochrangige ExpertInnen und VertreterInnen lokaler Initiativen eingeladen, um gemeinsam mit den TagungsteilnehmerInnen globale Herausforderungen, Zukunftskonzepte und Best Practice zu diskutieren.

Die Veranstaltung findet in deutscher und englischer Sprache statt.
Weitere Infos zum Weiterlesen …

Anmeldung unter: E-Mail:
wien@suedwind.at
Tel.: 01 405 55 15 - 310





Informatives Abendessen zum Thema „Supermarkt oder SpeiseLokal!”

(wo) ist da der Unterschied?


Freitag den 7. November 2014
18:30 - 21:00 Uhr, in der Villa Kreativ, Austrasse 6, 3040 Neulengbach

Anmeldungen unter: speisen@speiselokal.org oder via Telefon: 0680 404 11 86
Achtung: begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

Im Rahmen einer Wandelpartnerschaft zwischen dem Verein SOL und SpeiseLokal! bieten wir ein gemütliches Abendessen mit intensivem Gespräch über die Gegenwart und Zukunft unserer Lebensmittelerzeugung und -verteilung.
Immer mehr Produkte in unseren Supermärkten haben Siegel, oder andere Hinweise, die einen schonenden Umgang mit Mensch und Natur signalisieren. Auf der anderen Seite gibt es kleine ErzeugerInnen, die über Direktvermarktung oder Vermarktungsinitiativen, wie SpeiseLokal!, ihre Produkte in Umlauf bringen. In einer Blindverkostung wollen wir einige Lebensmitteln von beiden Quellen testen und darauf eingehen was die grundlegendsten Unterschiede zwischen diesen Angeboten sind.
Wir fragen, wer in welcher Weise die Rohstoffe einzelner Produkte erzeugt; wo und wie Produkte verarbeitet und verteilt werden; wer was konsumiert und warum; und welche sozialen (z.B. Entscheidungsstrukturen), ökonomischen (z.B. Einkommen von BäuerInnen), ökologischen (z.B. Lebensmittelabfälle, Transportwege) und gesundheitlichen Folgen das Alles hat ?





FeuerStelle

vom Ex-Kollektiv Pop up Paradise


eröffnet am 13. September 2014 am Aichhof in Maria Anzbach …

Hier wird künftig jeden Samstag ab 12.00 Uhr mittags wieder saisonal-vegetarisch aufgekocht,
hier wird Musik gemacht, getanzt, gejammt,
hier werden Filme geschaut, Bücher gelesen, Spiele gespielt,
hier wird am Sofa gekuschelt, in der Hängematte gechillt, am Bankerl gesonnt,
hier wird für die Kinder ein feines Angebot an Möglichkeiten wie Reiten, Jonglieren, Werken und mehr da sein,
hier wird experimentiert, ausprobiert, spintisiert und gezündelt,
und natürlich gemeinsam am Feuer zusammen gekommen …





Mein Wildkräutergarten

26. April 2014, 10:00 Uhr
10. Mai 2014, 15:00 Uhr


Die heimischen Wildkräuter wachsen nicht nur in der „freien Natur“, wir haben viele direkt vor unserer Türe im eigenen Garten.
Um euch mit ihnen bekannt zu machen, veranstalte ich eine Kräuterführung bei Liesl Ehgartner im Garten.
Damit ihr auf den Geschmack kommt, werden wir gemeinsam eine Wildkräuterspeise zubereiten und verkosten.


Dauer: 2 bis 2,5 Stunden

Preis: € 17,-/Person


Anmeldung; 26.April 2014, 10:00 Uhr
Gastgeberin: Yvonne Klaus, Maria Anzbach
noimperialists(at)yahoo.de
10. Mai 2014, 15:00 Uhr
Gastgeberin: Liesl Ehgartner, 3041 Starzing, Johannesbergstr. 6
0650 604 64 60

Infos: Hanni Krieger, 0650 248 78 34, Email





Brotbackkurs

bei Stephan Teix in der Wirtshausküche


Seit vielen Jahren versorge ich meine Familie mit selbstgemachtem Bio-Vollkornbrot, weil es uns besser schmeckt, länger hält und auch das Börserl schont.
Um dieses wirklich schmackhaft zu backen, bedarf es einiges an Erfahrung, Wissen und guten Rezepten.
Die Herstellung des eigenen Sauerteiges und die Kultivierung sowie Verbesserung desselben sind ebenfalls notwendig für ein gutes Gelingen. Eine knusprige Rinde, eine wirklich saftige und elastische Krume ist unser Ziel.
Viele Rezepte, Arten der Formgebung (Simperl oder Backform) und Würzideen sind weitere Inhalte dieses Kurses. Neben ein wenig Theorie werden wir die einzelnen Schritte vom Beginn bis zum fertigen Brot ausprobieren und das fertige Produkt natürlich auch verkosten!

Termin: 1.April 2014, 17:30 - 20:30 Uhr
Kosten: € 35,– incl. Material und Unterlagen
Kursleitung: Dipl. Päd. Barbara Hechtl (0676 918 44 14)
Anmeldung: Bei Stephan Teix oder direkt bei der Kursleitung

Anfahrt, Adresse und weitere Angebote unter bio-erlebnishof.at