Baked Beans

Eingetragen bei: Rezepte | 0
Rezept drucken
Baked Beans
Aus unserer Serie "Hülsenfrüchte". In Großbritannien liefern Baked Beans mit gebratenen Champignons und Paradeisern (im Sommer dann), Spiegelei, (Soja)Würstchen und Toast ein nahrhaftes Frückstück. Sie sind aber auch eine leckere Hauptspeise ...
Menüart Beilage, Hauptspeise
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Beilage, Hauptspeise
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Weiße Bohnen über Nacht in Wasser einweichen und am nächsten Tag im Einweichwasser gar kochen (ca. 40 Minuten - am besten kosten!).
  2. Zwiebeln klein schneiden und in etwas Öl 3 Minuten bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Speck oder Tofu zugeben und nochmals braten (bis der Speck zu bräunen beginnt). Gehackten Knoblauch kurz mitbraten.
  3. Tomatensauce hinzufügen. Bohnen, Einweichwasser, Tomatensauce, Lorbeerblatt und Senf vermengen (Bohnen sollten gut mit Flüssigkeit bedeckt sein!) und in einer ofenfesten Form im Rohr etwa 4 Stunden bei 150 Grad backen, die letzte halbe Stunde davon ohne Deckel.
  4. Immer wieder den Flüssigkeitsstand kontrollieren. Die Baked Beans sollten am Ende der Backzeit eine leicht flüssige Konsistenz haben, etwa wie eine dicke Suppe. Sollten sie zu fest sein, etwas Wasser hinzugeben. Am Schluß nach belieben salzen, pfeffern und süßen.
  5. Kurzvariante: Bohnen etwa 4 Stunden einweichen. Es wird auf gleiche Weise begonnen, jedoch werden Bohnen, Einweichwasser, Tomatensauce (es reichen bei dieser Variante 200 ml), Lorbeerblatt und Senf gemeinsam in einem Druckkochtopf etwa 1 Stunde lang gekocht.
Dieses Rezept teilen

Hinterlasse einen Kommentar