Gebratene Pastinaken

Eingetragen bei: Aktuelles, Rezepte | 0

Gebratene Pastinaken mit Honig, Radicchio und Roggenflocken (Ein Rezept aus dem Zeit Magazin)

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Pastinaken, geputzt und längs geviertelt
  • 3 EL Olivenöl extra vergine
  • 3 EL Roggenflocken oder Roggen in der Mühle grob geschrotet (auch mit einem anderen Getreide klappt es!)
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 1 EL Apfel-Essig
  • 2–3 Zweige Thymian, die Blätter abgezupft
  • 2–3 Zweige Rosmarin, die Nadeln abgezupft
  • 1 fester Kopf Radicchio, die Blätter vom Strunk abgetrennt
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung: Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Pastinakenviertel in eine Pfanne legen. Öl, Roggenflocken, Senf, Honig und Essig in einer Schüssel vermischen. Kräftig salzen und pfeffern. Alles gründlich verrühren. Die Marinade über die Pastinaken gießen und gut vermengen, sodass sie gleichmäßig davon überzogen werden. Mit Thymian und Rosmarin bestreuen. Die Pastinaken im Ofen 40 bis 45 Minuten braten, bis sie innen weich und außen knusprig und karamellisiert sind. Während des Bratens ein- bis zweimal wenden. Die Pastinaken aus dem Ofen nehmen. Radicchioblätter darüber verteilen und fünf bis zehn Minuten abkühlen lassen. Als warmen Salat mit frischem Brot oder als Beilage zu Würstchen, Ente oder Schweinekoteletts servieren.

Rezept drucken
Gebratene Pastinaken
Portionen
Portionen
Dieses Rezept teilen

Hinterlasse einen Kommentar