Pasta mit Cime di Rapa

Eingetragen bei: Aktuelles, Rezepte | 0

Zutaten: 1kg Cime di Rapa (man könnte auch Broccoli nehmen), 3 Knoblauchzehen, etwas Chili (optional), 6-8 Sardellenfilets, 500g Nudeln (vorzugsweise Orechiette oder muschelförmige Nudeln aus Hartweizen oder Pharaonenkorn – auch Vollkorn ist passend), Salz, ca. 8 EL Olivenöl, optional: Pecorino und Parmesan

Zubereitung: Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die welken Blätter der Cime di Rapa entfernen, dicke und zähe Stiele abschneiden, alles gut waschen. Wasser salzen, Cime di Rapa zugeben und ca. fünf Minuten blanchieren. Herausheben, Wasser aufbewahren – darin werden die Nudeln gegart. Währenddessen Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Knoblauch im Ganzen und etwas angedrückt zugeben und bei kleiner bis mittlerer Hitze braten – Achtung, der Knoblauch soll keinesfalls braun werden. Knoblauch entfernen, die Hitze abdrehen, Pfanne aber am Herd stehen lassen und die Sardellenfilets und Chili zugeben.  Solange rühren, bis sich die Filets aufgelöst haben. Cime di Rapa grob hacken und zugeben. Bei kleiner Hitze rund zehn Minuten weitergaren, dabei immer wieder wenden. Al dente gekochte Nudeln abseihen, etwas Kochwasser auffangen. Nudeln mit dem Gemüse vermengen, eventuell etwas Kochwasser zugeben, damit die Nudeln nicht zu trocken sind. Sofort servieren. Wegen der Sardellen keinen Käse zufügen! Das Gericht kann auch ohne Sardellen zubereitet werden (etwa mit Hartwurst oder einfach nur mit Cime di Rapa)  – dann reicht man etwa eine MIschung aus geriebenem Pecorino (gereifter Schafkäse) udn Parmigiano Reggiano.

Rezept drucken
Pasta mit Cime di Rapa
Menüart Main Dish
Küchenstil Italian
Portionen
Menüart Main Dish
Küchenstil Italian
Portionen
Dieses Rezept teilen

Hinterlasse einen Kommentar