Burgenländisches Paradeiskraut

Eingetragen bei: Rezepte | 0

Das Frühkraut zaubert ein besonders süßes Paradeiskraut!

Das braucht’s: 2 Zwiebeln, Öl, 1 Stück Frühkraut, ca. 250 ml Paradeissauce (am besten die Polpa Passata vom Biotiger – schmeckt wie selbst gemacht!), 1/2 TL Kümmel, 1 großes Blatt Liebstöckl, 1 Loorbeerblatt, Salz und Pfeffer nach Belieben.

So geht’s: Zwiebeln klein geshcnitten im Öl anschwitzen, fein geschnittenes Frühkraut dazu geben und kurz mitrösten. Kümmel, Loorbeerblatt, Liebstöckl, Salz, Pfeffer und Tomatensauce zufügen und zugedeckt weich dünsten. Mit Rahm (am besten vom Froihof – der ist angenehm gehaltvoll) servieren. Dazu passt etwa Erdäpfelpüree, gebratener Räucher-Tofu und grüner Salat.

Rezept drucken
Burgenländisches Paradeiskraut
Menüart Beilage, Main Dish
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Menüart Beilage, Main Dish
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Dieses Rezept teilen

Hinterlasse einen Kommentar