Zwiebelrostbraten á la Sabine

Eingetragen bei: Rezepte | 0
Rezept drucken
Zwiebelrostbraten á la Sabine
Bei diesem Rezept wird das Fleisch nur kurz gebraten. Es ist daher besonders wichtig, auf die Qualität des Rostbratens zu achten, sonst wird das Fleisch zäh. Wir empfehlen den Rostbraten von Familie Frühwald aus unserem Shop.
Menüart Hauptspeise
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Hauptspeise
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Rostbraten in sehr dünne Scheiben schneiden, die Ränder etwas einschneiden, beidseitig salzen und pfeffern und mit einer Seite in Mehl tunken.
  2. Die Fleischstücke nacheinander mit der bemehlten Seite nach unten in heißem Öl kurz anbraten, einmal wenden und danach in einer Schüssel im Herd warmhalten.
  3. Butter im Bratrückstand zerlassen und die klein geschnittenen Zwiebeln darin anrösten, mit Wasser oder Suppe aufgießen, kurz aufkochen lassen, die Fleischstücke in die Sauce geben und ein paar Minuten ziehen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passen Bratkartoffeln oder Reis.
  4. Wer will, kann auch noch geröstete Zwiebelringe dazu reichen. Dafür ein paar Zwiebel in feine Ringe schneiden, in einer Schüssel mit Salz und etwas Mehl vermengen und in einer Pfanne in heißem Öl goldbraun frittieren.
Dieses Rezept teilen

Hinterlasse einen Kommentar