Rindfleisch und Wurst vom Waldviertler Blondvieh, Dinkel-Seitan und neulengbacher Gemüse

eingetragen in: Aktuelles

Familie Fegerl bringt am 28. Februar Rindfleisch und Wurst vom Waldviertler Blondvieh, eine alte und robuste Rinderrasse, die mit dem waldviertler Klima besonders gut zurecht kommt. Die Tiere sind den ganzen Sommer auf der Weide und bekommen ausschliesslich frisches Grünfutter und Heu (also kein Silo-Futter). Sie wachsen langsam heran, was bedingt, dass das Fleisch marmoriert, saftig und sehr zart ist und bereits ungewürzt einen ausgeprägten Geschmack hat. Geschlachtet wird am Hof. Gabriel Fegerl kommt etwa 5 mal pro Jahr zu uns, eben dann, wenn geschlachtet wird. Und Karpfen gibt’s auch von den Hof-eigenen Teichen der Fegerls!

Eva Maria Klaus bringt diese Woche DInkel-Seitan und andere vegane Spezialitäten! Eva Maria besucht uns etwa einmal im Monat.

Im Folientunnel von Sarah und Felix (Kulturgemüse Neulengbach) wachsen bereits Vogerlsalat, Rucola und zwei Sorten Grünkohl … Hurra, die neulengbacher Gemüse-Saison hat begonnen!

Von Lorenz Lindner (ehemals Fischer) bekommen wir einmalig die süß-saftige Apfelsorte Latyra!