Sauermilch kalbfreundlich aus Rohmilch
Sauermilch kalbfreundlich aus Rohmilch

Die Milch wird nicht erhitzt, sondern nur gesäuert und 24h warmgehalten. Auf Grund dessen ist die Sauermilch nicht so homogen, wie eine pasteurisierte.

2,60 
zzgl. 1,00  Pfand

inkl. 10 % MwSt.

Produkt enthält: 500 ml

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Zutaten

aus pasteurisierter Biomilch

Allergene
G
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Kurz
Produkteweitere Produkte von Kurz
Websitezur Website von Kurz
AnschriftMarktstraße 8 3383 Hürm
InfoJulia und Bernhard Kurz haben ihre Ursprungs-Berufe (Grafikerin und Tunnelbau-Techniker) weitgehend aufgegeben und widmen sich nun der Milchproduktion. Uns freut das, denn wir dürfen etwas ganz Besonderes genießen: Milch und Milch-produkte aus Mutter-gebundener Aufzucht! Die Kälber dürfen bei den Kurz' 2 – 3 Monate in der Milchkuhherde mitlaufen. So können die Kälber – wie bei der Mutterkuhhaltung – jederzeit bei der eigenen Mutter trinken, und bekommen keine Milch mehr über den Tränkekübel. Es ist einfach schön, wenn die gesunden, vitalen Kälber zwischen den Milchkühen hüpfen und ihr Leben genießen!
Sauermilch kalbfreundlich aus Rohmilch 1l
Sauermilch kalbfreundlich aus Rohmilch 1l

Die Milch wird nicht erhitzt, sondern nur gesäuert und 24h warmgehalten. Auf Grund dessen ist die Sauermilch nicht so homogen, wie eine pasteurisierte.

3,40 
zzgl. 1,00  Pfand

inkl. 10 % MwSt.

Produkt enthält: 1 l

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Zutaten

aus pasteurisierter Biomilch

Allergene
G
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Kurz
Produkteweitere Produkte von Kurz
Websitezur Website von Kurz
AnschriftMarktstraße 8 3383 Hürm
InfoJulia und Bernhard Kurz haben ihre Ursprungs-Berufe (Grafikerin und Tunnelbau-Techniker) weitgehend aufgegeben und widmen sich nun der Milchproduktion. Uns freut das, denn wir dürfen etwas ganz Besonderes genießen: Milch und Milch-produkte aus Mutter-gebundener Aufzucht! Die Kälber dürfen bei den Kurz' 2 – 3 Monate in der Milchkuhherde mitlaufen. So können die Kälber – wie bei der Mutterkuhhaltung – jederzeit bei der eigenen Mutter trinken, und bekommen keine Milch mehr über den Tränkekübel. Es ist einfach schön, wenn die gesunden, vitalen Kälber zwischen den Milchkühen hüpfen und ihr Leben genießen!