Dinkelkaffee
2,90 

inkl. 10 % MwSt.

Produkt enthält: 250 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
A
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Mann
Produkteweitere Produkte von Mann
Websitezur Website von Mann
AnschriftA– 3595 Brunn/Willd Dappach 17
InfoFamilie Mann verarbeit auf ihrem Hof das Hof-eigene Getreide zu Nudeln. Wir sind insbesondere von den Lasagne-Blättern begeistert!
Kaffee decaf ganze Bohne
Kaffee decaf ganze Bohne

Lange hat die kaffeefabrik keinen koffeinfreien Kaffe gehabt, weil sie weder den Ursprung noch die Verarbeitung kontrollieren konnten. Nun gibt es ihn doch und er wurde speziell für das decaf-Projekt aus Honduras von der Frauenkoop ‘Aprolma’ importiert. Der Kaffee wird im Auftrag der kaffeefabrik in Bremen entkoffeiniert und ist natürlich Bio. Das verwendete CO2 Verfahren ist zwar aufwendig, dafür aber schonend, rückstandsfrei und somit bio-tauglich. Damit bietet die kaffeefabrik einen „decaf“, den sie von der Kooperative, über die Entkoffeinierung bis zur gewissenhaften Röstung begleitet.Voller Geschmack, voller Körper, kein Koffein. Aromen von Karamell, Nougat und Orange zeichnen diesen schönen Kaffee aus. Er hat eine feine Säure, die ihm besonders als Cappuccino lebendig hervortreten lässt. Sein langer Abgang, begleitet von leichter Honigsüße, zeichnen ihn zusätzlich aus. Für alle Zubereitungsarten geeignet – als Espresso etwas fruchtiger als in der Filterzubereitung.

8,20 

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 250 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Kaffeefabrik
Produkteweitere Produkte von Kaffeefabrik
Websitezur Website von Kaffeefabrik
Anschriftfavoritenstrasse 4-6 1040 Wien
InfoEigentlich steht bei uns ja die Regionalität ganz im Vordergrund (nebst der biologischen Landwirtschaft). Aber dann sind da doch so manche Luxus-Artikel, die wir (und wohl viele andere auch) trotz weiter Transportwege nicht mehr missen möchten. Kaffee und Schoko beispielsweise ... Und gerade da ist es uns wichtig, dass wir wissen, woher die Prdukte kommen und welche Umwelt- und Sozialstandards bei der Produktion und Verarbeitung herrschen. Die Kaffeefabrik mit Sitz in Wien hat uns absolut überzeugt: Mittlerweile gibt es ja viele kleine (und tolle) Röstereien, aber kaum eine ist gänzlich bio und direct-trade zertifiziert. Das bedeutet, dass es nicht nur einzelne Bio-Kaffee-Sorten gibt, sondern die gesamte Rösterei bio-zertifiziert ist (das war ein sehr, sehr aufwendiger Prozess, laut Geschäftsführer Tobias Radinger). Die Kooperativen, von denen der Kaffee stammt, werden tatsächlich besucht. In der Regel wird im Vorhinein bezahlt und Umstellungsbetriebe bekommen bereits in der Umstelliungsphase den Bio-Preis, denn schon da beginnt der hohe Arbeitsaufwand für die KaffeebäuerInnen (Vorauszahlung und gute Umstellungspreise sind keineswegs selbstverständlich, auch nicht bei fair-trade Unternehmungen!). Und dann haben wir uns im Rahmen einer Kaffeeverkostung in den disco1 verliebt, denn dieser ist mit seiner vollmundigen, Säure-armen Mischung aus 50% Robusta und 50% Arabica eher ungewöhnlich und die Crema ist endlos .... Robusta-Kaffee ist übrigens nicht leicht in guter Bio-Qualität und von kleinen Kooperativen zu bekommen, denn er wird eher im großen Stil und konventionell angebaut. Für jene, die nicht so viel Koffein mögen (Robusta-Sorten haben einen weitaus höheren Koffein-Gehalt als Arabica-Sorten), es dennoch eher erdig und Säure-arm mögen, empfehlen dir wärmstens den Bob-o-link. Sidama-mon-amour ist ein fruchtig, frischer Kaffee und auch da sticht die Säure nicht hervor. Ja, und wer es typisch italienisch mag, dem sei der Seemann empfohlen: 20% Robusta und 80% Arabica, eher kräftig geröstet!
Kaffee decaf ganze Bohne
Kaffee decaf ganze Bohne

Lange hat die kaffeefabrik keinen koffeinfreien Kaffe gehabt, weil sie weder den Ursprung noch die Verarbeitung kontrollieren konnten. Nun gibt es ihn doch und er wurde speziell für das decaf-Projekt aus Honduras von der Frauenkoop ‘Aprolma’ importiert. Der Kaffee wird im Auftrag der kaffeefabrik in Bremen entkoffeiniert und ist natürlich Bio. Das verwendete CO2 Verfahren ist zwar aufwendig, dafür aber schonend, rückstandsfrei und somit bio-tauglich. Damit bietet die kaffeefabrik einen „decaf“, den sie von der Kooperative, über die Entkoffeinierung bis zur gewissenhaften Röstung begleitet. Voller Geschmack, voller Körper, kein Koffein. Aromen von Karamell, Nougat und Orange zeichnen diesen schönen Kaffee aus. Er hat eine feine Säure, die ihm besonders als Cappuccino lebendig hervortreten lässt. Sein langer Abgang, begleitet von leichter Honigsüße, zeichnen ihn zusätzlich aus. Für alle Zubereitungsarten geeignet – als Espresso etwas fruchtiger als in der Filterzubereitung.

16,20 

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 500 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Kaffeefabrik
Produkteweitere Produkte von Kaffeefabrik
Websitezur Website von Kaffeefabrik
Anschriftfavoritenstrasse 4-6 1040 Wien
InfoEigentlich steht bei uns ja die Regionalität ganz im Vordergrund (nebst der biologischen Landwirtschaft). Aber dann sind da doch so manche Luxus-Artikel, die wir (und wohl viele andere auch) trotz weiter Transportwege nicht mehr missen möchten. Kaffee und Schoko beispielsweise ... Und gerade da ist es uns wichtig, dass wir wissen, woher die Prdukte kommen und welche Umwelt- und Sozialstandards bei der Produktion und Verarbeitung herrschen. Die Kaffeefabrik mit Sitz in Wien hat uns absolut überzeugt: Mittlerweile gibt es ja viele kleine (und tolle) Röstereien, aber kaum eine ist gänzlich bio und direct-trade zertifiziert. Das bedeutet, dass es nicht nur einzelne Bio-Kaffee-Sorten gibt, sondern die gesamte Rösterei bio-zertifiziert ist (das war ein sehr, sehr aufwendiger Prozess, laut Geschäftsführer Tobias Radinger). Die Kooperativen, von denen der Kaffee stammt, werden tatsächlich besucht. In der Regel wird im Vorhinein bezahlt und Umstellungsbetriebe bekommen bereits in der Umstelliungsphase den Bio-Preis, denn schon da beginnt der hohe Arbeitsaufwand für die KaffeebäuerInnen (Vorauszahlung und gute Umstellungspreise sind keineswegs selbstverständlich, auch nicht bei fair-trade Unternehmungen!). Und dann haben wir uns im Rahmen einer Kaffeeverkostung in den disco1 verliebt, denn dieser ist mit seiner vollmundigen, Säure-armen Mischung aus 50% Robusta und 50% Arabica eher ungewöhnlich und die Crema ist endlos .... Robusta-Kaffee ist übrigens nicht leicht in guter Bio-Qualität und von kleinen Kooperativen zu bekommen, denn er wird eher im großen Stil und konventionell angebaut. Für jene, die nicht so viel Koffein mögen (Robusta-Sorten haben einen weitaus höheren Koffein-Gehalt als Arabica-Sorten), es dennoch eher erdig und Säure-arm mögen, empfehlen dir wärmstens den Bob-o-link. Sidama-mon-amour ist ein fruchtig, frischer Kaffee und auch da sticht die Säure nicht hervor. Ja, und wer es typisch italienisch mag, dem sei der Seemann empfohlen: 20% Robusta und 80% Arabica, eher kräftig geröstet!
Kaffee ganze Bohne Bob-o-link
Kaffee ganze Bohne Bob-o-link

Ein wunderbar weicher Kaffee mit vollem Körper und nur wenig Säure. Deutliche Süße, schokoladig, sehr vielseitig. Perfekt in der Espressomaschine, im Vollautomaten und für viele der Favorit in der Mokkakanne.

7,50 

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 250 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
keine
Anbau

direct trade, kontrolliert biologischer Anbau

Zutaten

Fazenda Ambiental Fortaleza, Mococa, Sao Paulo, Brasilien (http://www.fafbrazil.com) 100 % Arabica, city plus Röstung.

Kaffeefabrik
Produkteweitere Produkte von Kaffeefabrik
Websitezur Website von Kaffeefabrik
Anschriftfavoritenstrasse 4-6 1040 Wien
InfoEigentlich steht bei uns ja die Regionalität ganz im Vordergrund (nebst der biologischen Landwirtschaft). Aber dann sind da doch so manche Luxus-Artikel, die wir (und wohl viele andere auch) trotz weiter Transportwege nicht mehr missen möchten. Kaffee und Schoko beispielsweise ... Und gerade da ist es uns wichtig, dass wir wissen, woher die Prdukte kommen und welche Umwelt- und Sozialstandards bei der Produktion und Verarbeitung herrschen. Die Kaffeefabrik mit Sitz in Wien hat uns absolut überzeugt: Mittlerweile gibt es ja viele kleine (und tolle) Röstereien, aber kaum eine ist gänzlich bio und direct-trade zertifiziert. Das bedeutet, dass es nicht nur einzelne Bio-Kaffee-Sorten gibt, sondern die gesamte Rösterei bio-zertifiziert ist (das war ein sehr, sehr aufwendiger Prozess, laut Geschäftsführer Tobias Radinger). Die Kooperativen, von denen der Kaffee stammt, werden tatsächlich besucht. In der Regel wird im Vorhinein bezahlt und Umstellungsbetriebe bekommen bereits in der Umstelliungsphase den Bio-Preis, denn schon da beginnt der hohe Arbeitsaufwand für die KaffeebäuerInnen (Vorauszahlung und gute Umstellungspreise sind keineswegs selbstverständlich, auch nicht bei fair-trade Unternehmungen!). Und dann haben wir uns im Rahmen einer Kaffeeverkostung in den disco1 verliebt, denn dieser ist mit seiner vollmundigen, Säure-armen Mischung aus 50% Robusta und 50% Arabica eher ungewöhnlich und die Crema ist endlos .... Robusta-Kaffee ist übrigens nicht leicht in guter Bio-Qualität und von kleinen Kooperativen zu bekommen, denn er wird eher im großen Stil und konventionell angebaut. Für jene, die nicht so viel Koffein mögen (Robusta-Sorten haben einen weitaus höheren Koffein-Gehalt als Arabica-Sorten), es dennoch eher erdig und Säure-arm mögen, empfehlen dir wärmstens den Bob-o-link. Sidama-mon-amour ist ein fruchtig, frischer Kaffee und auch da sticht die Säure nicht hervor. Ja, und wer es typisch italienisch mag, dem sei der Seemann empfohlen: 20% Robusta und 80% Arabica, eher kräftig geröstet!
Kaffee ganze Bohne Bob-o-link
Kaffee ganze Bohne Bob-o-link

Ein wunderbar weicher Kaffee mit vollem Körper und nur wenig Säure. Deutliche Süße, schokoladig, sehr vielseitig. Perfekt in der Espressomaschine, im Vollautomaten und für viele der Favorit in der Mokkakanne.

14,10 

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 500 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
keine
Anbau

direct trade, kontrolliert biologischer Anbau

Zutaten

Fazenda Ambiental Fortaleza, Mococa, Sao Paulo, Brasilien (http://www.fafbrazil.com) 100 % Arabica, city plus Röstung.

Kaffeefabrik
Produkteweitere Produkte von Kaffeefabrik
Websitezur Website von Kaffeefabrik
Anschriftfavoritenstrasse 4-6 1040 Wien
InfoEigentlich steht bei uns ja die Regionalität ganz im Vordergrund (nebst der biologischen Landwirtschaft). Aber dann sind da doch so manche Luxus-Artikel, die wir (und wohl viele andere auch) trotz weiter Transportwege nicht mehr missen möchten. Kaffee und Schoko beispielsweise ... Und gerade da ist es uns wichtig, dass wir wissen, woher die Prdukte kommen und welche Umwelt- und Sozialstandards bei der Produktion und Verarbeitung herrschen. Die Kaffeefabrik mit Sitz in Wien hat uns absolut überzeugt: Mittlerweile gibt es ja viele kleine (und tolle) Röstereien, aber kaum eine ist gänzlich bio und direct-trade zertifiziert. Das bedeutet, dass es nicht nur einzelne Bio-Kaffee-Sorten gibt, sondern die gesamte Rösterei bio-zertifiziert ist (das war ein sehr, sehr aufwendiger Prozess, laut Geschäftsführer Tobias Radinger). Die Kooperativen, von denen der Kaffee stammt, werden tatsächlich besucht. In der Regel wird im Vorhinein bezahlt und Umstellungsbetriebe bekommen bereits in der Umstelliungsphase den Bio-Preis, denn schon da beginnt der hohe Arbeitsaufwand für die KaffeebäuerInnen (Vorauszahlung und gute Umstellungspreise sind keineswegs selbstverständlich, auch nicht bei fair-trade Unternehmungen!). Und dann haben wir uns im Rahmen einer Kaffeeverkostung in den disco1 verliebt, denn dieser ist mit seiner vollmundigen, Säure-armen Mischung aus 50% Robusta und 50% Arabica eher ungewöhnlich und die Crema ist endlos .... Robusta-Kaffee ist übrigens nicht leicht in guter Bio-Qualität und von kleinen Kooperativen zu bekommen, denn er wird eher im großen Stil und konventionell angebaut. Für jene, die nicht so viel Koffein mögen (Robusta-Sorten haben einen weitaus höheren Koffein-Gehalt als Arabica-Sorten), es dennoch eher erdig und Säure-arm mögen, empfehlen dir wärmstens den Bob-o-link. Sidama-mon-amour ist ein fruchtig, frischer Kaffee und auch da sticht die Säure nicht hervor. Ja, und wer es typisch italienisch mag, dem sei der Seemann empfohlen: 20% Robusta und 80% Arabica, eher kräftig geröstet!
Kaffee ganze Bohne disco1
Kaffee ganze Bohne disco1

temperamentvolle, italienische Mischung mit mächtigem Körper, quasi ohne Säure. Sehr schokoladig, wunderbare Crema! Gut geeignet für jegliche Espressomaschinen. Der Koffeinkick des Robusta macht ihn perfekt für lange Clubabande oder Nachtschichten im Büro.

7,10 

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 250 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
keine
Anbau

direct trade, kontrolliert biologischer Anbau

Zutaten

50% Robusta (indien, wayanad koop) und 50% Arabica (Brasilien, sitio arroza).

Kaffeefabrik
Produkteweitere Produkte von Kaffeefabrik
Websitezur Website von Kaffeefabrik
Anschriftfavoritenstrasse 4-6 1040 Wien
InfoEigentlich steht bei uns ja die Regionalität ganz im Vordergrund (nebst der biologischen Landwirtschaft). Aber dann sind da doch so manche Luxus-Artikel, die wir (und wohl viele andere auch) trotz weiter Transportwege nicht mehr missen möchten. Kaffee und Schoko beispielsweise ... Und gerade da ist es uns wichtig, dass wir wissen, woher die Prdukte kommen und welche Umwelt- und Sozialstandards bei der Produktion und Verarbeitung herrschen. Die Kaffeefabrik mit Sitz in Wien hat uns absolut überzeugt: Mittlerweile gibt es ja viele kleine (und tolle) Röstereien, aber kaum eine ist gänzlich bio und direct-trade zertifiziert. Das bedeutet, dass es nicht nur einzelne Bio-Kaffee-Sorten gibt, sondern die gesamte Rösterei bio-zertifiziert ist (das war ein sehr, sehr aufwendiger Prozess, laut Geschäftsführer Tobias Radinger). Die Kooperativen, von denen der Kaffee stammt, werden tatsächlich besucht. In der Regel wird im Vorhinein bezahlt und Umstellungsbetriebe bekommen bereits in der Umstelliungsphase den Bio-Preis, denn schon da beginnt der hohe Arbeitsaufwand für die KaffeebäuerInnen (Vorauszahlung und gute Umstellungspreise sind keineswegs selbstverständlich, auch nicht bei fair-trade Unternehmungen!). Und dann haben wir uns im Rahmen einer Kaffeeverkostung in den disco1 verliebt, denn dieser ist mit seiner vollmundigen, Säure-armen Mischung aus 50% Robusta und 50% Arabica eher ungewöhnlich und die Crema ist endlos .... Robusta-Kaffee ist übrigens nicht leicht in guter Bio-Qualität und von kleinen Kooperativen zu bekommen, denn er wird eher im großen Stil und konventionell angebaut. Für jene, die nicht so viel Koffein mögen (Robusta-Sorten haben einen weitaus höheren Koffein-Gehalt als Arabica-Sorten), es dennoch eher erdig und Säure-arm mögen, empfehlen dir wärmstens den Bob-o-link. Sidama-mon-amour ist ein fruchtig, frischer Kaffee und auch da sticht die Säure nicht hervor. Ja, und wer es typisch italienisch mag, dem sei der Seemann empfohlen: 20% Robusta und 80% Arabica, eher kräftig geröstet!
Kaffee ganze Bohne disco1
Kaffee ganze Bohne disco1

temperamentvolle, italienische Mischung mit mächtigem Körper, quasi ohne Säure. Sehr schokoladig, wunderbare Crema! Gut geeignet für jegliche Espressomaschinen. Der Koffeinkick des Robusta macht ihn perfekt für lange Clubabande oder Nachtschichten im Büro.

13,90 

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 500 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
keine
Anbau

direct trade, kontrolliert biologischer Anbau

Zutaten

50% Robusta (indien, wayanad koop) und 50% Arabica (Brasilien, sitio arroza).

Kaffeefabrik
Produkteweitere Produkte von Kaffeefabrik
Websitezur Website von Kaffeefabrik
Anschriftfavoritenstrasse 4-6 1040 Wien
InfoEigentlich steht bei uns ja die Regionalität ganz im Vordergrund (nebst der biologischen Landwirtschaft). Aber dann sind da doch so manche Luxus-Artikel, die wir (und wohl viele andere auch) trotz weiter Transportwege nicht mehr missen möchten. Kaffee und Schoko beispielsweise ... Und gerade da ist es uns wichtig, dass wir wissen, woher die Prdukte kommen und welche Umwelt- und Sozialstandards bei der Produktion und Verarbeitung herrschen. Die Kaffeefabrik mit Sitz in Wien hat uns absolut überzeugt: Mittlerweile gibt es ja viele kleine (und tolle) Röstereien, aber kaum eine ist gänzlich bio und direct-trade zertifiziert. Das bedeutet, dass es nicht nur einzelne Bio-Kaffee-Sorten gibt, sondern die gesamte Rösterei bio-zertifiziert ist (das war ein sehr, sehr aufwendiger Prozess, laut Geschäftsführer Tobias Radinger). Die Kooperativen, von denen der Kaffee stammt, werden tatsächlich besucht. In der Regel wird im Vorhinein bezahlt und Umstellungsbetriebe bekommen bereits in der Umstelliungsphase den Bio-Preis, denn schon da beginnt der hohe Arbeitsaufwand für die KaffeebäuerInnen (Vorauszahlung und gute Umstellungspreise sind keineswegs selbstverständlich, auch nicht bei fair-trade Unternehmungen!). Und dann haben wir uns im Rahmen einer Kaffeeverkostung in den disco1 verliebt, denn dieser ist mit seiner vollmundigen, Säure-armen Mischung aus 50% Robusta und 50% Arabica eher ungewöhnlich und die Crema ist endlos .... Robusta-Kaffee ist übrigens nicht leicht in guter Bio-Qualität und von kleinen Kooperativen zu bekommen, denn er wird eher im großen Stil und konventionell angebaut. Für jene, die nicht so viel Koffein mögen (Robusta-Sorten haben einen weitaus höheren Koffein-Gehalt als Arabica-Sorten), es dennoch eher erdig und Säure-arm mögen, empfehlen dir wärmstens den Bob-o-link. Sidama-mon-amour ist ein fruchtig, frischer Kaffee und auch da sticht die Säure nicht hervor. Ja, und wer es typisch italienisch mag, dem sei der Seemann empfohlen: 20% Robusta und 80% Arabica, eher kräftig geröstet!
Kaffee ganze Bohne Seemann
Kaffee ganze Bohne Seemann

klassische espresso-mischung mit kräftigem Körper und dennoch weich im Mund. Nuss und Karamel umgeben von leichten beerigen fruchtnoten – insgesamt aber zurückhaltend in der Säure. Dichte crema

15,90 

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 500 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Zutaten

Italienische Mischung aus 20% Robusta (indien, wayanad koop) und 80 % Arabica (davon 50% peru, cenrovafe koop und 50% honduras, comsa coop). kbA und direct trade!

Kaffeefabrik
Produkteweitere Produkte von Kaffeefabrik
Websitezur Website von Kaffeefabrik
Anschriftfavoritenstrasse 4-6 1040 Wien
InfoEigentlich steht bei uns ja die Regionalität ganz im Vordergrund (nebst der biologischen Landwirtschaft). Aber dann sind da doch so manche Luxus-Artikel, die wir (und wohl viele andere auch) trotz weiter Transportwege nicht mehr missen möchten. Kaffee und Schoko beispielsweise ... Und gerade da ist es uns wichtig, dass wir wissen, woher die Prdukte kommen und welche Umwelt- und Sozialstandards bei der Produktion und Verarbeitung herrschen. Die Kaffeefabrik mit Sitz in Wien hat uns absolut überzeugt: Mittlerweile gibt es ja viele kleine (und tolle) Röstereien, aber kaum eine ist gänzlich bio und direct-trade zertifiziert. Das bedeutet, dass es nicht nur einzelne Bio-Kaffee-Sorten gibt, sondern die gesamte Rösterei bio-zertifiziert ist (das war ein sehr, sehr aufwendiger Prozess, laut Geschäftsführer Tobias Radinger). Die Kooperativen, von denen der Kaffee stammt, werden tatsächlich besucht. In der Regel wird im Vorhinein bezahlt und Umstellungsbetriebe bekommen bereits in der Umstelliungsphase den Bio-Preis, denn schon da beginnt der hohe Arbeitsaufwand für die KaffeebäuerInnen (Vorauszahlung und gute Umstellungspreise sind keineswegs selbstverständlich, auch nicht bei fair-trade Unternehmungen!). Und dann haben wir uns im Rahmen einer Kaffeeverkostung in den disco1 verliebt, denn dieser ist mit seiner vollmundigen, Säure-armen Mischung aus 50% Robusta und 50% Arabica eher ungewöhnlich und die Crema ist endlos .... Robusta-Kaffee ist übrigens nicht leicht in guter Bio-Qualität und von kleinen Kooperativen zu bekommen, denn er wird eher im großen Stil und konventionell angebaut. Für jene, die nicht so viel Koffein mögen (Robusta-Sorten haben einen weitaus höheren Koffein-Gehalt als Arabica-Sorten), es dennoch eher erdig und Säure-arm mögen, empfehlen dir wärmstens den Bob-o-link. Sidama-mon-amour ist ein fruchtig, frischer Kaffee und auch da sticht die Säure nicht hervor. Ja, und wer es typisch italienisch mag, dem sei der Seemann empfohlen: 20% Robusta und 80% Arabica, eher kräftig geröstet!
Kaffee ganze Bohne Seemann
Kaffee ganze Bohne Seemann

klassische espresso-mischung mit kräftigem Körper und dennoch weich im Mund. Nuss und Karamel umgeben von leichten beerigen fruchtnoten – insgesamt aber zurückhaltend in der Säure. Dichte crema

8,00 

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 250 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Zutaten

Italienische Mischung aus 20% Robusta (indien, wayanad koop) und 80 % Arabica (davon 50% peru, cenrovafe koop und 50% honduras, comsa coop). kbA und direct trade!

Kaffeefabrik
Produkteweitere Produkte von Kaffeefabrik
Websitezur Website von Kaffeefabrik
Anschriftfavoritenstrasse 4-6 1040 Wien
InfoEigentlich steht bei uns ja die Regionalität ganz im Vordergrund (nebst der biologischen Landwirtschaft). Aber dann sind da doch so manche Luxus-Artikel, die wir (und wohl viele andere auch) trotz weiter Transportwege nicht mehr missen möchten. Kaffee und Schoko beispielsweise ... Und gerade da ist es uns wichtig, dass wir wissen, woher die Prdukte kommen und welche Umwelt- und Sozialstandards bei der Produktion und Verarbeitung herrschen. Die Kaffeefabrik mit Sitz in Wien hat uns absolut überzeugt: Mittlerweile gibt es ja viele kleine (und tolle) Röstereien, aber kaum eine ist gänzlich bio und direct-trade zertifiziert. Das bedeutet, dass es nicht nur einzelne Bio-Kaffee-Sorten gibt, sondern die gesamte Rösterei bio-zertifiziert ist (das war ein sehr, sehr aufwendiger Prozess, laut Geschäftsführer Tobias Radinger). Die Kooperativen, von denen der Kaffee stammt, werden tatsächlich besucht. In der Regel wird im Vorhinein bezahlt und Umstellungsbetriebe bekommen bereits in der Umstelliungsphase den Bio-Preis, denn schon da beginnt der hohe Arbeitsaufwand für die KaffeebäuerInnen (Vorauszahlung und gute Umstellungspreise sind keineswegs selbstverständlich, auch nicht bei fair-trade Unternehmungen!). Und dann haben wir uns im Rahmen einer Kaffeeverkostung in den disco1 verliebt, denn dieser ist mit seiner vollmundigen, Säure-armen Mischung aus 50% Robusta und 50% Arabica eher ungewöhnlich und die Crema ist endlos .... Robusta-Kaffee ist übrigens nicht leicht in guter Bio-Qualität und von kleinen Kooperativen zu bekommen, denn er wird eher im großen Stil und konventionell angebaut. Für jene, die nicht so viel Koffein mögen (Robusta-Sorten haben einen weitaus höheren Koffein-Gehalt als Arabica-Sorten), es dennoch eher erdig und Säure-arm mögen, empfehlen dir wärmstens den Bob-o-link. Sidama-mon-amour ist ein fruchtig, frischer Kaffee und auch da sticht die Säure nicht hervor. Ja, und wer es typisch italienisch mag, dem sei der Seemann empfohlen: 20% Robusta und 80% Arabica, eher kräftig geröstet!
Kaffee ganze Bohne Sidama mon amour
Kaffee ganze Bohne Sidama mon amour

komplexer Espressoblend mit mittlerem Körper, etwas Süße und Beerenaroma, kräftig und schokoladig im Abgang

7,20 

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 250 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
keine
Anbau

direct trade, kontrolliert biologischer Anbau

Zutaten

1/3 Shilicho Kooperative, Dara District, 2/3 Taramesa Kooperative, Shebedino District, Members of Sidama Union http://sidamacoffee.com/ 100 % Arabica full city Röstung.

Kaffeefabrik
Produkteweitere Produkte von Kaffeefabrik
Websitezur Website von Kaffeefabrik
Anschriftfavoritenstrasse 4-6 1040 Wien
InfoEigentlich steht bei uns ja die Regionalität ganz im Vordergrund (nebst der biologischen Landwirtschaft). Aber dann sind da doch so manche Luxus-Artikel, die wir (und wohl viele andere auch) trotz weiter Transportwege nicht mehr missen möchten. Kaffee und Schoko beispielsweise ... Und gerade da ist es uns wichtig, dass wir wissen, woher die Prdukte kommen und welche Umwelt- und Sozialstandards bei der Produktion und Verarbeitung herrschen. Die Kaffeefabrik mit Sitz in Wien hat uns absolut überzeugt: Mittlerweile gibt es ja viele kleine (und tolle) Röstereien, aber kaum eine ist gänzlich bio und direct-trade zertifiziert. Das bedeutet, dass es nicht nur einzelne Bio-Kaffee-Sorten gibt, sondern die gesamte Rösterei bio-zertifiziert ist (das war ein sehr, sehr aufwendiger Prozess, laut Geschäftsführer Tobias Radinger). Die Kooperativen, von denen der Kaffee stammt, werden tatsächlich besucht. In der Regel wird im Vorhinein bezahlt und Umstellungsbetriebe bekommen bereits in der Umstelliungsphase den Bio-Preis, denn schon da beginnt der hohe Arbeitsaufwand für die KaffeebäuerInnen (Vorauszahlung und gute Umstellungspreise sind keineswegs selbstverständlich, auch nicht bei fair-trade Unternehmungen!). Und dann haben wir uns im Rahmen einer Kaffeeverkostung in den disco1 verliebt, denn dieser ist mit seiner vollmundigen, Säure-armen Mischung aus 50% Robusta und 50% Arabica eher ungewöhnlich und die Crema ist endlos .... Robusta-Kaffee ist übrigens nicht leicht in guter Bio-Qualität und von kleinen Kooperativen zu bekommen, denn er wird eher im großen Stil und konventionell angebaut. Für jene, die nicht so viel Koffein mögen (Robusta-Sorten haben einen weitaus höheren Koffein-Gehalt als Arabica-Sorten), es dennoch eher erdig und Säure-arm mögen, empfehlen dir wärmstens den Bob-o-link. Sidama-mon-amour ist ein fruchtig, frischer Kaffee und auch da sticht die Säure nicht hervor. Ja, und wer es typisch italienisch mag, dem sei der Seemann empfohlen: 20% Robusta und 80% Arabica, eher kräftig geröstet!
Kaffee ganze Bohne Sidama mon amour
Kaffee ganze Bohne Sidama mon amour

komplexer Espressoblend mit mittlerem Körper, etwas Süße und Beerenaroma, kräftig und schokoladig im Abgang

14,00 

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 500 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
keine
Anbau

direct trade, kontrolliert biologischer Anbau

Zutaten

1/3 Shilicho Kooperative, Dara District, 2/3 Taramesa Kooperative, Shebedino District, Members of Sidama Union http://sidamacoffee.com/ 100 % Arabica full city Röstung.

Kaffeefabrik
Produkteweitere Produkte von Kaffeefabrik
Websitezur Website von Kaffeefabrik
Anschriftfavoritenstrasse 4-6 1040 Wien
InfoEigentlich steht bei uns ja die Regionalität ganz im Vordergrund (nebst der biologischen Landwirtschaft). Aber dann sind da doch so manche Luxus-Artikel, die wir (und wohl viele andere auch) trotz weiter Transportwege nicht mehr missen möchten. Kaffee und Schoko beispielsweise ... Und gerade da ist es uns wichtig, dass wir wissen, woher die Prdukte kommen und welche Umwelt- und Sozialstandards bei der Produktion und Verarbeitung herrschen. Die Kaffeefabrik mit Sitz in Wien hat uns absolut überzeugt: Mittlerweile gibt es ja viele kleine (und tolle) Röstereien, aber kaum eine ist gänzlich bio und direct-trade zertifiziert. Das bedeutet, dass es nicht nur einzelne Bio-Kaffee-Sorten gibt, sondern die gesamte Rösterei bio-zertifiziert ist (das war ein sehr, sehr aufwendiger Prozess, laut Geschäftsführer Tobias Radinger). Die Kooperativen, von denen der Kaffee stammt, werden tatsächlich besucht. In der Regel wird im Vorhinein bezahlt und Umstellungsbetriebe bekommen bereits in der Umstelliungsphase den Bio-Preis, denn schon da beginnt der hohe Arbeitsaufwand für die KaffeebäuerInnen (Vorauszahlung und gute Umstellungspreise sind keineswegs selbstverständlich, auch nicht bei fair-trade Unternehmungen!). Und dann haben wir uns im Rahmen einer Kaffeeverkostung in den disco1 verliebt, denn dieser ist mit seiner vollmundigen, Säure-armen Mischung aus 50% Robusta und 50% Arabica eher ungewöhnlich und die Crema ist endlos .... Robusta-Kaffee ist übrigens nicht leicht in guter Bio-Qualität und von kleinen Kooperativen zu bekommen, denn er wird eher im großen Stil und konventionell angebaut. Für jene, die nicht so viel Koffein mögen (Robusta-Sorten haben einen weitaus höheren Koffein-Gehalt als Arabica-Sorten), es dennoch eher erdig und Säure-arm mögen, empfehlen dir wärmstens den Bob-o-link. Sidama-mon-amour ist ein fruchtig, frischer Kaffee und auch da sticht die Säure nicht hervor. Ja, und wer es typisch italienisch mag, dem sei der Seemann empfohlen: 20% Robusta und 80% Arabica, eher kräftig geröstet!
Getreidekaffee Instant 100g
3,90 
zzgl. 1,00  Pfand

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 100 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
A
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Zutaten

Roggen, Zicchorien, Gerste, Eicheln, Feigen

Naturata
Tee Yogi Chai
4,80 

inkl. 20 % MwSt.

Produkt enthält: 90 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Speiselokal
Produkteweitere Produkte von Speiselokal
Websitezur Website von Speiselokal
AnschriftWienerstraße 98 3040 Neulengbach
InfoDas sind wir :-)
Tee Fjodor Dostojewski – Hals im Glück Tee
5,20 

inkl. 10 % MwSt.

Produkt enthält: 22 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Zutaten

Immunsystemstärkend, schleimlösend mit Zitronenthymian, Salbei,
Zitronenmelisse, Blaue Malve, Lindenblüten, Rosenmonarde,
Eisenkraut, Alan

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Pflanzner
Produkteweitere Produkte von Pflanzner
Websitezur Website von Pflanzner
AnschriftA-3163 Rohrbach an der Gölsen Prünst 12/9
InfoAnna Pflanzner und Stefan Singer stellen wunderbare Naturseifen, unkonventionelle ätherische Öle (weil frisch im Wald destiliert), Tees, Kräutersalz, Tinkturen und Anderes her. Alles wird von Hand gemacht, aus besten, regionalen Zutaten. Die Form ihrer Seifen ist einfach und klar und die Farben – finden wir – bestechernd dezent und harmonisch. Die Öle riechen wunderbar - Am besten selber anschauen und riechen!!
Tee Marion Donovan Magenfein
5,20 

inkl. 10 % MwSt.

Produkt enthält: 22 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Zutaten

Ausgewählte Teekräuter für Magen, Darm und Verdauung. Mit
Marokkanischer Minze, Pfefferminze, Oregano, Salbei,
Schokominze, Schafgarbe, Blaue Malve, Ringelblume, Kamille

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Pflanzner
Produkteweitere Produkte von Pflanzner
Websitezur Website von Pflanzner
AnschriftA-3163 Rohrbach an der Gölsen Prünst 12/9
InfoAnna Pflanzner und Stefan Singer stellen wunderbare Naturseifen, unkonventionelle ätherische Öle (weil frisch im Wald destiliert), Tees, Kräutersalz, Tinkturen und Anderes her. Alles wird von Hand gemacht, aus besten, regionalen Zutaten. Die Form ihrer Seifen ist einfach und klar und die Farben – finden wir – bestechernd dezent und harmonisch. Die Öle riechen wunderbar - Am besten selber anschauen und riechen!!
Tee Max Frisch Frühstückstee
5,20 

inkl. 10 % MwSt.

Produkt enthält: 22 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Zutaten

Belebend erfrischende Teekräuter-Mischung mit Zitronenverbene,
Spearmint, Pfefferminze, Erdbeerminze und Ringelblume.

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Pflanzner
Produkteweitere Produkte von Pflanzner
Websitezur Website von Pflanzner
AnschriftA-3163 Rohrbach an der Gölsen Prünst 12/9
InfoAnna Pflanzner und Stefan Singer stellen wunderbare Naturseifen, unkonventionelle ätherische Öle (weil frisch im Wald destiliert), Tees, Kräutersalz, Tinkturen und Anderes her. Alles wird von Hand gemacht, aus besten, regionalen Zutaten. Die Form ihrer Seifen ist einfach und klar und die Farben – finden wir – bestechernd dezent und harmonisch. Die Öle riechen wunderbar - Am besten selber anschauen und riechen!!
Tee Gute Nacht Mischung
4,10 

inkl. 10 % MwSt.

Produkt enthält: 30 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Zutaten

Pfefferminze, Muskatellersalbei, Apfelminze, Lindenblüten, Malven, Goldmelisse, Lavendel, Ringelblume

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Barmherzige schwestern
Produkteweitere Produkte von Barmherzige schwestern
Websitezur Website von Barmherzige schwestern
AnschriftA 2381 Laab im Wald Klostergasse 7-9
InfoDie Schwestern des Klosters Laab im Walde ernten die Kräuter für ihre Teemischungen händisch im Klostergarten und in den umliegenden Wiesen und Wäldern. Die Kräuter werden schonend getrocknet, von Hand 'gerebelt' und gemischt. Schwester Marianne leitet den Kräutergarte und bemüht sich um höchste Qualität und kreiert immer wieder neue Mischungen.
Tee Rosa Luxemburg Frauentee
5,20 

inkl. 10 % MwSt.

Produkt enthält: 22 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Zutaten

Schafgarbe, Frauenmantel, Muskatellersalbei, Zitronenmelisse, Eisenkraut, Ringelblume

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Pflanzner
Produkteweitere Produkte von Pflanzner
Websitezur Website von Pflanzner
AnschriftA-3163 Rohrbach an der Gölsen Prünst 12/9
InfoAnna Pflanzner und Stefan Singer stellen wunderbare Naturseifen, unkonventionelle ätherische Öle (weil frisch im Wald destiliert), Tees, Kräutersalz, Tinkturen und Anderes her. Alles wird von Hand gemacht, aus besten, regionalen Zutaten. Die Form ihrer Seifen ist einfach und klar und die Farben – finden wir – bestechernd dezent und harmonisch. Die Öle riechen wunderbar - Am besten selber anschauen und riechen!!
Tee Wenn es nass kalt ist (ehemals Erkältungsmischung)
4,10 

inkl. 10 % MwSt.

Produkt enthält: 30 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Zutaten

Spitzwegerich, Lindenblüten, Oregano, Holler, Eibisch, Malve, Königskerze, Hagebutte

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Barmherzige schwestern
Produkteweitere Produkte von Barmherzige schwestern
Websitezur Website von Barmherzige schwestern
AnschriftA 2381 Laab im Wald Klostergasse 7-9
InfoDie Schwestern des Klosters Laab im Walde ernten die Kräuter für ihre Teemischungen händisch im Klostergarten und in den umliegenden Wiesen und Wäldern. Die Kräuter werden schonend getrocknet, von Hand 'gerebelt' und gemischt. Schwester Marianne leitet den Kräutergarte und bemüht sich um höchste Qualität und kreiert immer wieder neue Mischungen.
Tee Zum Wohlfühlen
4,10 

inkl. 10 % MwSt.

Produkt enthält: 30 g

In den Warenkorb

Zusätzliche Information

Zutaten

Waldbeerblätter, Apfelminze, Thymian, Zitronenmelisse, Alven, Schafgarbe, Ringelblume, Kamille

Allergene
keine
Anbau

kontrolliert biologischer Anbau

Barmherzige schwestern
Produkteweitere Produkte von Barmherzige schwestern
Websitezur Website von Barmherzige schwestern
AnschriftA 2381 Laab im Wald Klostergasse 7-9
InfoDie Schwestern des Klosters Laab im Walde ernten die Kräuter für ihre Teemischungen händisch im Klostergarten und in den umliegenden Wiesen und Wäldern. Die Kräuter werden schonend getrocknet, von Hand 'gerebelt' und gemischt. Schwester Marianne leitet den Kräutergarte und bemüht sich um höchste Qualität und kreiert immer wieder neue Mischungen.